Wissens-Blog

Brauche ich immer eine Model-Release?

Wenn Sie Personen fotografieren und das Bild anschließend veröffentlichen möchten, brauchen Sie immer eine Einverständniserklärung der fotografierten Person. Bei Minderjährigen die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten.

Dieser Vertrag zwischen Fotograf und Model ist die sogenannte Model-Release. Es ist dabei völlig unerheblich in welchem Medium die Fotos eingesetzt werden, ob in einer Zeitschrift oder auf einer Website.

Wenn Sie ein Bild bei einer Bildagentur kaufen ist in 99% der Fälle ein Modell-Release vorhanden, aber eben nicht bei allen Bildern. Also als erstes immer die Nutzungsbedingungen lesen. Oft ist in der Bildinformation vermerkt ob eine Model-Release vorliegt.

Sollte das einmal nicht der Fall sein, müssen Sie sich selber um die Zustimmung der abgebildeten Person kümmern. Das ist oft aufwendig und erfordert auch meistens einige Zeit. Sie sollten auf keinen Fall eine Personenabbildung benutzen ohne vorher die Model-Release gecheckt zu haben, denn sonst kann das sehr teuer werden.

Bei eigens erstellten Aufnahmen sollten Sie auf jeden Fall im Vorfeld mit dem Model neben Honorar auch die Nutzungsbedingungen aushandeln. Klärende Worte am Anfang verhindern ein böses Erwachen am Ende. Model-Release Vorlagen finden Sie im Internet!

Unsere Beiträge im Bereich Wissens-Blog haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und stellen vorallem auch keine Rechtsberatung dar! Für Ihre Fragen können Sie uns einfach kontaktieren, wir beraten Sie gern.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen